Donnerstag, 3. August 2017

Throwback Thursday: Liebe auf den ersten Schlag



Im Rahmen des lovelybooks Leserpreises bin ich im letzen Jahr auf dieses Buch aufmerksam geworden - und es hat seine Nominierung so was von verdient!

Klappentext:
Luke hat ein Problem. Die Presse denkt, er ist ein Womanizer und das findet das Management des Baseballspielers überhaupt nicht lustig. Eine prüde, langweilige und durchschnittliche Freundin muss her ... und wer würde sich da besser eignen als die süße, deutsche Eventplanerin, der ‚normal‘ und ‚langweilig‘ praktisch auf die Stirn geschrieben steht? Emma hat kein Problem. Bis sie von ihrer Firma nach Philadelphia versetzt wird und sie ausgerechnet ihrem einzigen One-Night-Stand über den Weg läuft. Dass der Kerl berühmt und reich ist, hat er bei der letzten Begegnung wohl vergessen zu erwähnen. Und dann kommt er auch noch mit der wahnwitzigen Idee um die Ecke, sie solle seine Freundin mimen, damit er sein Image aufpolieren kann. Natürlich wird sie das nicht tun. Doch der Mann hat einfach ein paar richtig gute Argumente ...

Liebe auf den ersten Schlag bildet den Auftakt zu der Sports-Romance Reihe Baseball Love, die bald 5 Teile umfasst.




Meine Meinung:
Die Geschichte von Emma und Luke hat mich auf den ersten Seiten schon gefangen - Emma ist einfach ein toller Charakter, sie lässt sich nichts sagen ist, aber dennoch klug, offen, ehrlich und unglaublich amüsant. Luke gibt sich machohaft, Emma schafft es dennoch, wortgewandt, wie sie ist, ihm in nichts nachzustehen. Da er sich sonst eher mit brustoperierten, nicht allzu klugen Blondinen abgibt, die es eher auf seinen Promistatus abgesehen haben, findet er in Emma eine Frau auf Augenhöhe, die ihn tatsächlich immer mehr interessiert.
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig, lustig und frech, sodass ich das Buch nicht aus der Hand gelegt habe und es in einem Rutsch durchgelesen habe. Insbesondere die kleinen Schlagabtausche (gibt es das Wort?) waren meine Highlights - was habe ich geschmunzelt und Emma für ihre Schlagfertigkeit innerlich auf die Schulter geklopft.

Das Buch ist absolut lesenswert und bietet die perfekte Mischung für gute Unterhaltung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen